Tischtennis Anfängermethodik

Rückhand Oberschnitt

1. Schritt

Indirekter Ober-schnitt-aufschlag

Der indirekte Rückhand Oberschnitt-Aufschlag wird aus Augenhöhe vom Spieler (z.B. 6 Jahre alt) mit nicht ganz ausgestrecktem Nichtspielarm aus 2 Fingern fallen gelassen. Der Ball sollte nach dem Rücksprung am höchsten Punkt oder auch in der fallenden Phase des Balls gestriffen werden.

Der Schläger wird dabei auf den Tisch gerade aufgesetzt und senkrecht nach oben geführt. Der Ellenbogen ist der Drehpunkt. Wichtig ist auch hier das Handgelenk. Dieses sollte locker nach oben klappen. Dieses klappen soll aber koordiniert mit der Schlagebene erfolgen. Als Hilfestellung sollen sich die Kinder vorstellen den Schläger an einer Fensterscheibe nach oben zu wischen

Damit es eher erfolgreich ist, kann das Schlägerblatt anfangs leicht geöffnet werden


Übungsphase

ca. 10-15 min bei 10 Kindern

wird benötigt um den indirekten Aufschlag zu üben. Der Übungsleiter geht rum und verbessert! Sinnvoll ist, als Trainer mit dem Kind zusammen diesen Schlag auszuführen, da manche Kinder visuell gesehenes nicht unsetzen können. Die Übungszeit kann verkürzt oder verlängert werden, je nachdem wie es klappt.

ABKÜRZUNGEN

RH  = Rückhand

OS  = Oberschnitt

ind. = indirekt

RS  = Rückschlag


1. Teamspiel

1) ind. RH OS  Aufschlag

2) Fangen = Punkt

nach 3 min Wechsel des Aufschlag gebenen.


2. Teamspiel

1) ind. RH OS  Aufschlag

2) Konter RH Rückschlag

3) Fangen = Punkt

nach 3 min Wechsel des Aufschlag gebenen.


Besonderheit beim Fangen nach Oberschnitt

Gegenüber dem  Fangen beim Unterschnitt wo der Ball "stehen" bleibt bzw. langsamer in der Vorwärtsbewegung wird, springt der Ball beim Aufkommen durch den Drall flacher ab und wird meist auch schneller. Aus diesem Grund ist der Ball schwerer zu fangen. Die Kinder sollten zum Fangen immer beide Hände benutzen (Schläger liegt auf dem Tisch) und sie sollten etwas weiter hinter dem Tisch stehen.


3. Teamspiel

1) ind. RH OS  Aufschlag

2) Konter RH Rückschlag sooft es klappt.

3) bester Versuch= Punkte

 


4. Kaiserspiel

1) immer ind. RH OS  Aufschlag.

RS Platzierung immer auf die Rückhand sonst Fehler. Generell nur Oberschnitt erlaubt.


2. Schritt


Flip Rückhand

Aus vorangehenden indirektem (Empfehlung) Unterschnitt Aufschlag halblang wird der Flip so wie der indirekte Oberschnitt Aufschlag ausgeführt.

Damit der Flip gut gelingt sollte in der Übungsphase ein direkter Unterschnitt Aufschlag nur in der fortgeschrittenen Gruppe Anwendung finden.


Übungsphase

- ca. 10-15 min üben

- wird in der Übungsphase festgestellt, dass die Aufschläge meist zu lang kommen empfiehlt sich eine kurze Kaiserrunde nur mit kurzen ind. US Aufschlägen durchzuführen.

"siehe 4. Schritt US Aufschlag verfeinern"

ABKÜRZUNGEN

RH  = Rückhand

US  = Unterschnitt

OS  = Oberschnitt

ind. = indirekt

dir.  = direkt

RS  = Rückschlag


1. Teamspiel

1) ind. RH US  Aufschlag

2) RH Flip

3) Fangen = Punkt

nach 3 min Wechsel des Aufschlag gebenen.


2. Teamspiel

1) ind. RH US  Aufschlag

2) RH Flip

3) Konter Rückschlag

4) Fangen = Punkt

 


3. Kaiserspiel

1) ind. RH US  Aufschlag

2) RH Flip

3) Konter Rückschlag oder TS bis Fehler = Punkt

pro Runde ca. 3 min


3. Schritt


direkter Oberschnitt-aufschlag

Ball so fallen lassen (mit 2 Fingern loslassen) wie beim indirektem Aufschlag.

Der Spieler steht aber hinter dem Tisch und trifft den Ball hinter der Grundlinie nur das der Ball nicht vorher auf dem Tisch aufspringt. Der Ball sollte in Netzhöhe gestriffen werden. Das Schlägerblatt kann anfangs leicht geöffnet werden.

Gelingt dies gut, kann der Schläger gerade gestellt und/oder tiefer (knapp über Tischhöhe) gestriffen werden.

= gute Ballgefühlsübung

ABKÜRZUNGEN

RH  = Rückhand

US  = Unterschnitt

OS  = Oberschnitt

ind. = indirekt

dir.  = direkt

RS  = Rückschlag


ÜBUNGSPHASE

ca. 10-15 min bei 10 Kindern

wird benötigt um den direkten Aufschlag zu üben. Der Übungsleiter geht rum und verbessert!  Die Übungszeit kann verkürzt oder verlängert werden, je nachdem wie es klappt.


1. Teamspiel

1) dir. RH OS  Aufschlag

2) Fangen = Punkt

sofort Wechsel des Aufschlag gebenen.


2. Teamspiel

1) dir. RH OS  Aufschlag

2) Konter Rückschlag

3) Fangen = Punkt

nach 3 min Wechsel des Aufschlag gebenen.


3. Teamspiel

1) dir. RH OS  Aufschlag

2) Konter Rückschlag

3) solange hin und her bis Fehler Anzahl Wdh= Punkte

bester Versuch zählt


4. Kaiserspiel

1) dir. RH OS  Aufschlag

2) Konter Rückschlag oder TS bis Fehler = Punkt

pro Runde ca. 3 min


4. Schritt


Oberschnitt-aufschlag mit hochwerfen

Dieser regelkonforme Aufschlag sollte erst geübt werden, wenn der Oberschnittschlag gut gelingt. Auch das hochwerfen sollte erstmal geübt werden! Ball auf den Handteller in Ruhe halten, hinter Grundlinie und etwas über Tischhöhe senkrecht ca. 20-30 cm nach oben werfen. Zu achten ist, dass der Ball wirklich senkrecht und nicht schräg fliegt. Es wird diskutiert ob die 16 cm gelten ab verlassen des Handtellers oder Mindestabstand Handteller Ball bis zum Umkerzenit gelten. Ab Umkehrzenit und in der fallenden Phase soll der Ball dan mit dem Schläger getroffen werden.


Damit der Aufschlag am Anfang gut gelingt, sollte der Ball in  Netzhöhe gestriffen werden. Der Schläger kann leicht geöffnet werden. Sehr oft wird dieser Aufschlag mit leichter Seitwärtsbewegung ausgeführt, sodass ein Seid/Oberschnitt entsteht.


Übungsphase

Diesen Aufschlag in 2 Varianten üben:

1. Variante= nur Oberschnitt

2. Variante= Seitoberschnitt


Teamspiel mit 1. Variante


ABKÜRZUNGEN

RH  = Rückhand

SO  = Seitoberschnitt

OS  = Oberschnitt

dir.  = direkt

RS  = Rückschlag


1. Teamspiel

1) dir. RH OS  Aufschlag

2) Fangen = Punkt

sofort Wechsel des Aufschlag gebenen.


2. Teamspiel

1) dir. RH OS  Aufschlag

2) Konter Rückschlag

3) Fangen = Punkt

nach 3 min Wechsel des Aufschlag gebenen.


3. Teamspiel

1) dir. RH OS  Aufschlag

2) Konter Rückschlag

3) solange hin und her bis Fehler Anzahl Wdh= Punkte

bester Versuch zählt


4. Kaiserspiel

1) dir. RH OS  Aufschlag

2) Konter Rückschlag oder TS bis Fehler = Punkt

pro Runde ca. 3 min



TEAMSPIEL MIT 2. VARIANTE

3. und 4. Teamspiel erst üben wenn Vorhandkonter gut klappt!


1. Teamspiel

1) dir. RH SO  Aufschlag

2) Fangen = Punkt

sofort Wechsel des Aufschlag gebenen.


2. Teamspiel

1) dir. RH SO  Aufschlag

2) Konter Rückschlag

3) Fangen = Punkt

nach 3 min Wechsel des Aufschlag gebenen.


3. Teamspiel

1) dir. RH SO  Aufschlag

2) Konter Rückschlag

3) solange hin und her bis Fehler Anzahl Wdh= Punkte

bester Versuch zählt


4. Kaiserspiel

1) dir. RH SO  Aufschlag

2) Konter Rückschlag oder TS bis Fehler = Punkt

pro Runde ca. 3 min


Zur Entwicklung des Ballgefühls anfangs kurze oder halblange Aufschläge üben.


Hinweis!

Im Anfängerbereich sind Punkt bringende Oberschnittaufschläge meist lang und mit zusätzlichem Seitschnitt.

Aus diesem Grund für Punktspiele lange Aufschläge und deren Annahme üben.

Damit lange Aufschläge gelingen, empfiehlt es sich den Ball über Netzhöhe zu treffen und zeitig auf der eigenen Tischhälfte aufsetzen zu lassen. Das Schlägerblatt sollte hierbei leicht geschlossen werden.

Die Schlagebene ist nach vorn oben, da er sonst zu wenig Vorwärtsbewegung bekommt. Lang ist der Aufschlag dann, wenn er in der Nähe oder auf der Grundlinie beim Gegner aufkommt.